ARCHIV 11.7.-13.7.2014 Karma-Pakshi-Praxisklausur mit Ganachakra-Fest

mit Ani Evelin, Gerlinde Lunz, Christel Nöthen, Thomas Almesberger und
Patrick Lacoste und Yeshe Frank Kaiser,
die in Halscheid an einer Dreijahresklausur teilgenommen haben

karmapa2nd_karma_pakshi2

Beginn: Fr, 11.7., 19.00 Uhr

Ende: So, 13.7., nach dem Mittagessen

Kurskosten: 130 Euro, inkl. Unterbringung u. Verpflegung

Im tibetischen Buddhismus ist die Praxis des Guruyogas von herausragender Bedeutung.

Die vielfältigen Meditationsmöglichkeiten, alle die kostbaren Methoden, die in unsere Hände gegeben wurden, haben wir den Lamas der Übertragungslinie zu verdanken.
Das Guruyoga ist vor allem dazu notwendig , uns mit dem Segen der Linienlamas zu verbinden.

Es hat das Potential, die Entwicklung all unserer Qualitäten sehr zu beschleunigen.

Das Karma-Pakshi-Guruyoga ist außerordentlich tiefgründig und kraftvoll, beseitigt Hindernisse in der Dharmapraxis und hilft uns, schwierige Situationen zu bereinigen.